Applied Physiology Sommerkurs – Basis 1 bis 5

Als begeisterte Kinesiologen möchten wir Ihnen eine für die therapeutische Praxis besonders geeignete Methode empfehlen. Bei vielen ist die Kinesiologie durch das „Austesten“ bekannt oder durch das grundlegende Touch for Health. Wenige wissen, dass hier eine ganze Welt an Befunderhebung und vor allem an Methoden zum Energieausgleich schlummert. In der Praxis ist die Applied Physiology – eine bewährte Methode der Kinesiologie – hervorragend geeignet.

Die AP - Basiskurse 1 - 5 unterrichten wir als Frühlungskurs und als Sommerkurs inzwischen seit 20 Jahren. Die TeilnehmerInnen sind begeistert und erleben, wie leicht Lernen in einer Ferienstimmung geschieht.

Im Kursteil AP 1 arbeiten Sie an Emotionen und mentalen Einstellungen. Die hier erlernten Balance-Methoden sind ausgezeichnete Werkzeuge dafür. Im Kursteil AP 2 lernen Sie, Muskeln in unterschiedlichen Positionen zu testen und die Ergebnisse einzuordnen: Jede Muskelposition entspricht einer bestimmten Energieform. Mit einer Reihe von Ausgleichs- und Stärkungsmethoden wird die Energie balanciert, die Klienten haben wieder Zugang zu ihren Ressourcen.

Im Kursteil AP 3 üben wir eine Balance-Methode mit dem Namen Can Opener ein. Mit diesem Vorgehen erleben die KlientInnen Schritt für Schritt das Wiedererstarken der eigenen Ressourcen, sowohl im körperlichen, wie im psychischen Bereich. Das ist möglich, weil wir zwar jeweils nur einen einzigen Meridian, diesen aber in all seinen energetischen, physischen und mentalen Aspekten testen und ausgleichen.

Im Kursteil 4 dagegen liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf komplexen Chi-Mustern, die sich jeweils in verschiedenen Meridian-Kombinationen anzeigen. Dieses Vorgehen wird Basket Weaver genannt. Damit lassen sich Blockaden im Energiefluss und zeitliche Störketten aufdecken – selbst über Generationen weiter gereichte Dysbalancen des Chi – und auflösen.

Die im Kursteil 3 und 4 angewendeten Balancen werden in der AP unter dem Oberbegriff „Hologramm“ zusammengefasst. Im Kursteil 5 befassen wir uns mit einer anderen Balance: Die sogenannten Tibetische Achten (T8) sind ein energetisches Frühwarnsystem des Organismus. Bei der Arbeit mit diesen Feldern wirken Ausgleichsverfahren besonders rasch.

Voraussetzungen: Wenn Sie den gesamten Kurs absolvieren: Keine
Kosten: 1.050 EUR
Unterricht: 10 Tage (74 Std. à 60 Min.)
Leitung: Dr. phil. Karin Friedrich u/o Georg Weitzsch

 

Anmeldeformular

AP – Basiskurs 1-5 (Sommerkurs) am 04.-13.09.2020

 

Land*
Einwilligung*
Kursanmeldung*
Was ist die Summe aus 5 und 2?

Zurück